Informationen über das Bachelor-Studium und das Master-Studium
Vor dem Studium
Während des Studiums
Nach dem Studium

Fernuniversität Hagen

FernUniversität in Hagen

Die Hochschule in Hagen ist die einzige Fernuniversität, die unter staatlicher Leitung läuft. Sie ist mit im Jahr 2012 rund 76.670 Studierenden die größte Universität in Deutschland und hat ihren Hauptsitz in Hagen in Nordrhein-Westfalen.

 

Die FernUniversität wurde 1974 gegründet und nahm ein Jahr später den Lehrbetrieb auf. Da sie nicht alle Studiengänge anbietet, hat sie nicht den Status einer Volluniversität. An der Fernhochschule Hagen wird keine Studiengebühren erhoben, stattdessen werden für die Studienmaterialien Gebühren erhoben, die sich an der Anzahl der Semesterwochenstunden orientieren. Die Materialien werden den Studierenden per Post zugesendet.

Fernstudiengänge

Bachelor-Studium

Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften

  • Bildungswissenschaft

  • Kulturwissenschaft

  • Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie

  • Psychologie

 

Fakultät für Mathematik und Informatik

  • Informatik

  • Mathematik

 

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

  • Wirtschaftswissenschaft

  • Wirtschaftsinformatik

 

Rechtswissenschaftliche Fakultät

  • Rechtswissenschaft Bachelor of Laws

 

Master-Studium

  • Bildung und Medien - eEducation

  • Europäische Moderne - Geschichte und Literatur

  • Governance

  • Philosophie - Philosophie im europäischen Kontext

  • Psychologie

  • Praktische Informatik

  • Informatik

  • Mathematik

  • Rechtswissenschaft

  • Wirtschaftswissenschaft

  • Volkswirtschaft

  • Wirtschaftsinformatik

 

Einzelheiten über Studiengänge der FernUniHagen

Studienabschlüsse

Die Abschlüsse, die an der Fernuniversität Hagen erreicht werden können, sind reguläre Hochschulabschlüsse. Es werden Bachelor- und Master-Grade verliehen. Darüber hinaus besitzen alle Fakultäten der Fernhochschule das Promotions- und Habilitationsrecht.

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Für die Einschreibung in einen Bachelor-Studiengang der FernUniversität Hagen wird die allgemeine Hochschulreife vorausgesetzt.

  • Außerdem können Berufstätige mit Meistertitel o.ä. ebenfalls ohne Beschränkung jedes Bachelor-Studium an der Fernuniversität aufnehmen.

  • Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung und wenigstens drei Jahren Berufserfahrung sind berechtigt, ein fachlich entsprechendes Bachelor-Studium zu absolvieren.

  • Bei anderen Voraussetzungen können ein Probestudium oder eine Zugangsprüfung verlangt werden.

  • Dagegen reicht eine fachgebundene Hochschulreife allein nicht für die Zulassung zu einem Bachelor-Studium aus.

  • Für ein Master-Studium muss zuvor ein fachlich qualifizierendes Hochschulstudium (Bachelor, Magister oder Diplom) durchlaufen worden sein.

  • Die Fernhochschule in Hagen setzt zurzeit keinen Numerus Clausus für ihre Bachelor- und Masterstudiengänge voraus.

Ablauf und Aufbau des Studiums

  • Die FernUniversität Hagen stellt verschiedene Materialen der Bachelorstudiengänge online zum "Reinschnuppern" bereit.

  • Das Semester beginnt jeweils zum 01. Oktober bzw. 01. April eines Jahres.

  • Für die Kurse, die man belegen möchte, bestellt man die entsprechenden Studienmaterialien; diese werden dann per Post zugesendet.

  • Es wird keine allgemeine Studiengebühr erhoben, vielmehr werden für die angeforderten Materialien Kosten im Umfang der belegten Kurse erhoben.

  • Ein Studium an der Fernhochschule lässt sich in Vollzeit oder in Teilzeit absolvieren.

  • Unter Nutzung des Virtuellen Studienplatzes werden zahlreiche Medien wie Studienbriefe, Online-Lehre, Apps, QR-Codes, Webinaren oder Videokonferenzen eingesetzt. Hier lassen sich auch Rückmeldungen oder eine Änderung der Adresse mitteilen.

  • Ergänzt wird das Online-Studium durch persönliche Betreuung in den Regional- und Studienzentren der FernUni Hagen.

  • Klausuren können deutschlandweit an Partneruniversitäten abgelegt werden, mündliche Prüfungen üblicherweise in Hagen. Präsenzveranstaltungen lassen sich direkt in Hagen oder in den weiteren Zentren besuchen.

  • Über das Internet-Beratungstool StudiFinder können sich Interessierte durch Orientierungstests und Arbeitshilfen bei der Studienwahl helfen lassen.

Kosten

Im Unterschied zu vielen anderen Fernhochschulen erhebt die FernUniversität Hagen keine allgemeinen Studiengebühren. Stattdessen setzen sich die Gebühren durch die Kosten zusammen, die für die Kursmaterialien zusammenkommen.

 

Dabei ist entscheidend, wie viele Kurse die Studierenden in jedem Semester belegen, also welchen Umfang die jeweiligen Semesterwochenstunden (SWS) haben. Pro SWS beträgt die Gebühr aktuell 20 Euro.

 

Zusätzlich wird mit jeder Einschreibung oder Rückmeldung ein Beitrag für den AStA in Höhe von 11 Euro erhoben.

 

So liegen beispielsweise die Gesamtkosten für die Bachelor-Studiengänge Mathematik bei rund 1.400 Euro, für Psychologie bei etwa 1.800 Euro und für Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftswissenschaften bei zirka 2.000 Euro. Der Bachelor of Laws in Rechtswissenschaft ist für rund 2.500 Euro zu absolvieren.

 

Die Gebühren für einen Master-Studiengang in Psychologie liegen bei etwa 900 Euro, für Volkswirtschaft bei rund 1.000 Euro und für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaft bei zirka 1.000 Euro.

 

Infos zu weiteren Gesamtkosten der Studiengänge

 
Home | Impressum | Datenschutz |Sitemap