Informationen über das Bachelor-Studium und das Master-Studium
Vor dem Studium
Während des Studiums
Nach dem Studium
KfW Studienkredit

Studienfinanzierung mit dem KfW Studienkredit

Der Studienkredit der KfW eignet sich für alle Studenten bis 34 Jahre und wird ab dem ersten Semester ausgezahlt. Der größte Unterschied zum BAföG ist, dass es sich dabei um ein Darlehen über den gesamten Betrag plus Zinsen handelt. Das bedeutet, der KfW Studienkredit ist insgesamt gesehen relativ teuer.

 

Dafür kann das Darlehen für eine Dauer von bis zu 14 Semestern beantragt werden. Jeden Monat wird dann durch die KfW ein vorher von Ihnen individuell festgelegter Betrag zwischen 100 und 650 Euro ausgezahlt. Sie selbst können also bestimmen, wie viel Geld Sie benötigen; die Höhe des Kredits orientiert sich nicht wie beim BAföG an Kriterien wie dem Einkommen Ihrer Eltern oder Ihrem eigenen Einkommen.

 

Der KfW Studienkredit kann von Studenten in Anspruch genommen werden, wenn sie ein Vollstudium durchlaufen und vor allem noch keinen berufsqualifizierenden Uniabschluss besitzen.

 

Wer sein Bachelor-Studium beendet, würde also eigentlich bereits einen Abschluss haben und könnte anschließend keinen Studienkredit mehr beantragen. Da das gegenüber allen Master-Studenten schlecht zu rechtfertigen ist, wird der Bachelor nicht als Erststudium angesehen. Der Studienkredit kann also auch noch während eines aufbauenden Master-Studiums genutzt werden.

 

Weil der KfW Studienkredit unabhängig von weiteren Förderungen ist, lässt sich das Darlehen zusammen mit BAföG oder dem Bildungskredit der KfW nutzen.

 

Ähnlich wie beim BAföG werden beim Darlehen der KfW Leistungsnachweise erwartet, damit der Kredit auch nach dem fünften oder sechsten Semester weitergezahlt wird. Der Nachweis besteht zum Beispiel aus der entsprechend Ihrem Studiengang relevanten Anzahl von ETCS-Punkten oder im Vordiplom bzw. dem Zeugnis der Zwischenprüfung.

 

Der Zinssatz, zu dem der Studienkredit verzinst wird, ist variabel und wird jeweils zum 01. April und 01. Oktober eines Jahres für ein Semester festgelegt. Zurückzahlen müssen Sie das Darlehen frühestens sechs Monate nach der letzten Auszahlung, spätestens aber 23 Monate danach.

 

Statt der variablen Verzinsung können Sie einen festen Zinssatz vereinbaren, der dann insgesamt aber auch nur für maximal zehn Jahre gilt. Immerhin machen Sie Ihre Tilgung dadurch unabhängig davon, wie sich die Zinsen auf dem Kapitalmarkt verändern und Sie können Ihre Finanzen besser planen.

 

KfW Studienkredit Vorteile und Nachteile
+ Finanzierung für die gesamte Studiendauer
+ Höhe der Auszahlungen kann selbst festgelegt werden
+ Studienkredit kann zusätzlich zum BAföG oder KfW-Bildungskredit genutzt werden

 

- Rückzahlung des gesamten Darlehens plus Zinsen
- Leistungsnachweis für die weitere Kreditzahlung
- Variabler Zins bei der Rückzahlung

KfW Studienkredit: Informationen der KfW

 
Home | Impressum | Datenschutz |Sitemap